E1 erzielt ein im Nachholspiel ein 2:2 Unentschieden gegen die Jungs vom MTV 1879 München

Von: Leonie G., Michael M. und Thomas L.

Wegen des inzwischen angelaufenen Merkur-Cups, in dem unsere E1 mit drei Siegen souverän die zweite Runde erreichte, musste das ursprünglich für den vergangenen Samstag angesetzte Spiel gegen die Jungs vom MTV 1897 München verlegt werden. Dieses Nachholspiel fand am Montag (09.05.2016) an Stelle der eigentlich vorgesehenen Trainingseinheit statt. Bei angenehmen abendlichen Temperaturen wurde das Spiel pünktlich um 18.00 angepfiffen und es wurde sofort klar, weshalb sich beide Teams unter den Top-3 der Liga befinden. Sowohl spielerisch als auch kämpferisch hatten beide Teams zur Begeisterung der Trainer und der doch stattlichen Anzahl an Zuschauern einiges zu bieten. Die klareren Chancen erarbeiteten sich zunächst unsere Mädels ohne jedoch zählbares zu erreichen. So ging es bei diesem intensiven und überaus interessanten Spiel mit einem 0:0 in die Pause. Nach Wiederanpfiff waren es die Jungs, denen das Fußballglück zur Seite stand. Im Grunde aus dem Nichts landete ein Fernschuss völlig unhaltbar im Winkel unseres Kastens. Zu diesem Zeitpunkt war dieser Rückstand mehr als unglücklich, wenn man die Anzahl an Chancen und Torabschlüssen als Massstab nehmen würde.

Hiervon motiviert gelang es unserem Team ebenfalls einen Fernschuss gefährlich auf das gegnerische Tor zu jagen, doch der exzellente Torwart der Jungs konnte auch diesen Hochkaräter gerade noch entschärfen. Erfreulicherweise war von Niedergeschlagenheit in unserem Team nichts zu spüren, im Gegenteil. Der Druck auf die Jungs wuchs von Minute zu Minute und schließlich gelang es in der 35. den verdienten Ausgleich zu erzielen. Die Euphorie des Teams war nun mit Händen zu greifen. Diese übersetzte sich dann in der 40. Minute in den 2:1 Führungstreffer. Anschließend jedoch ließen die Kräfte und auch die Konzentration bei unseren Mädels etwas nach, so dass die Jungs durch ein schönes Sole den Ausgleich erzielen konnten. Die Schlussminuten waren ein Gefecht mit offenem Visier das durch aus eine Entscheidung hätte hervorbringen können, wären die Abschlüsse beider Teams nicht vom Aluminium abgebremst worden. So trennten sich die beiden Teams nach einem spannenden und überaus sehenswerten Spiel mit einem insgesamt gerechten 2:2 Unentschieden.

Erfreulich an diesem Spieltag war nicht nur das schöne Spiel an sich sondern auch, dass es unserem Team gelang zumindest einen Zuschauer vom Mädchenfussball zu überzeugen. Dieser verliess nämlich den Platz mit den Worten: "Es lohnt sich also doch, wenn Mädchen Fussball spielen"!

Dabei waren:

Katharina, Nicole, Victoria, Jule, Fanni, Angelina, Teresa, Alicia, Berit, Helena und Antonia

4 Ansichten

© 2020 FFC Wacker München

hofbauer_wht_AF.png
Puma_Logo_white.png
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis