Recent Posts

Team 3: Weiter Anschluss an die Spitzengruppe!

November 12, 2014

 

Am letzten Sonntag, den  09.11.2014 war es wieder soweit. Team 3 des FFC Wacker München empfing den SC Pöcking-Possenhofen zu Hause. Nachdem das vorherige Spiel gegen SC Amicitia unglücklich verloren ging wollte man Wiedergutmachung.

Der FFC startete mit Elan in die Partie und erarbeitete sich durch sehenswerte Kombinationen und viel Laufbereitschaft einige Chancen, die aber noch nicht zwingend genug waren um den ersten Treffer in den ersten 20 Minuten zu bejubeln. Erlösung brachte ein feiner Schuss  von Julia Dietsch in der 22. Minute. Ohne groß zu überlegen versenkte sie das Leder im gegnerischen Netz.

Der Freude über den ersten Treffer für den FFC Wacker 3 konnte sieben Minuten später noch einmal eins Obendrauf gesetzt werden. Diesmal war es Leila Jürgensen, die in der 29. Minute zum in dieser Phase hochverdienten 2:0 traf. Im Folgenden wurde die Partie körperbetonter und kampfbetonter. In der 32. Minute kam es direkt an der Außenlinie zu einem in dieser Härte sehr unglücklichen Zusammenstoß. Die Gästespielerin Blanca Kaltenecker prallte ungebremst mit dem Rücken an einen Metallpfosten der Platzumrandung. Sie wurde nach Erstbehandlung durch den herbeigerufenen Notarzt ins nächste Krankenhaus gebracht.

Es war Julia Dietsch vom FFC Wacker, die sich als erste vom Schock über den Unfall erholte und nach feinem Pass in die Tiefe durch einen sehenswerten Alleingang die gegnerische Torfrau zum dritten Mal überwinden konnte.Noch kurz vor der Halbzeit konnte der SC Pöcking durch eine gefährlich geschlagene Ecke zum 3:1 verkürzen. Antonia Liebl musste nur noch Ihren Kopf hinhalten und so musste unsere Torfrau Tizi zum ersten Mal hinter sich greifen. Anschließend ging es in die Halbzeitpause. Frisch gestärkt und spielerisch überlegt ging es in die zweiten 45 Minuten. Es wurde viel gesprochen und kombiniert und dennoch gab es im Mittelfeld immer wieder Schwierigkeiten den Ball in den eigenen Reihen zu halten und damit sich weitere Torchance erarbeiten zu können.

Es war wieder Julia Dietsch, die in der 58. Minute zum 4:1 für den FFC Wacker traf.  Leider wurde danach der Spielbetrieb zunehmend eingestellt und man ließ den Gegner immer mehr ins Spiel kommen. Dieser nutzte die Unaufmerksamkeit der Wackermannschaft und verkürzte in der 69. Minute wieder durch eine Standardsituation zum 4:2. Auch hier war es Antonia Liebl die bei der erneut stark geschlagen Ecke einlochen konnte. 

„Hallo-Wach" war nun für die letzten 20 Minuten angesagt. Und der FFC Wacker hielt sich daran den verdienten Sieg nicht mehr weiter zu gefährden. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man sich die drei Punkte sichern. Mit 5 Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze und einem Spiel weniger hält man so in einer insgesamt engen Liga den Anschluss nach oben.

An dieser Stelle wünschen wir der verletzten Spielerin Blanca Kaltenecker vom SC Pöcking  alles Gute auf dem Weg der Besserung und eine rasche Genesung!

Für den FFC Wacker spielten:
Tiziana Guidi, Susanne Hufnagel, Michaela Brandl, Leila Jürgensen, Lisanne Kärtner,  Rut Hänisch, Maria Oganian, Joana Malunat, Eva Key, Joana Plank, Carina Walter, Julia Dietsch, Kathrin Waldher, Nicole Jakob

Tags:

Please reload

Please reload

Kategorien

© 2019 FFC Wacker

  • Instagram Social Icon