Recent Posts

B1 musste eine harte Auftaktniederlage gegen Nürnberg hinnehmen

September 17, 2015

Am 1. Spieltag reiste unsere neuformierte B1 bei strahlendem Sonnenschein und damit bestem Fußballwetter zum Auftaktspiel der neuen Bundesligasaison 2015/2016 nach Nürnberg. Nun war es soweit, nun galt es nach den diversen Vorbereitungsaktivitäten eine erste Standortbestimmung in der Liga zu erhalten.

 

Mit viel Optimismus fieberten die mitgereisten Fans dem Anpfiff entgegen, um sich aber nach 60 Sekunden verwundert die Augen zu reiben. Nach einem wahren Konzert von „Druck“- Rufen der Heimmannschaft, die uns das ganze Spiel immer wieder kollektiv begleiten sollten, wurde der erste Angriff, von den Nürnbergerinnen extrem konsequent und energisch durchgeführt, zum 1:0 erfolgreich abgeschlossen. Nach diesem Paukenschlag und dem nun folgenden Powerplay der Gastgeber ergaben sich in den nächsten Spielminuten einige weitere sehr gute Angriffe, die jedoch nicht zählbar verwertet werden konnten.

 

Nach den ersten 10 Minuten besann sich unsere Mannschaft aber auch schon wieder auf ihre eigenen Stärken und startete die ersten Angriffe über links. In der 12 Minute wurde Julia H. von ihrer Gegenspielerin nicht regelkonform vom Ball getrennt; der anschließende Freistoß von Theresa strich aber knapp über das Tor. Das nun durch unser Team konsequent und erfolgreich umgesetzte, frühe Pressing unterband in der Folge den Spielfluss der gegnerischen Mannschaft. Nach ein paar Anweisungen des Heimtrainers verlegte sich der 1 FCN dann im Angriffspiel auf das hohe Anspiel über unsere Abwehr hinweg. Dies sollte sich auch im Vorgriff als spielentscheidend herausstellend. Binnen Minuten wurden auf diese Weise einige Großchancen generiert, unter anderem ein Pfostenschuss bei dem eine Spielerin des 1 FCN alleine vor Emma auftauchte, bevor dann in der  21 Minute das 2:0 fiel. In der Folge zog die Heimmannschaft weiter ihr Spiel auf, wobei Sie in den Zweikämpfen sehr oft die berühmte Fußspitze vor unseren Mädels schneller am Ball war. So war das 3:0 in der 29 Minute und weitere Großchancen für Nürnberg leider eine logische Konsequenz.

 

Nach der Pause kam Aferdita für Julia H. und die Mannschaft sicherlich mit den jeweiligen Anweisungen der Coachs ausgestattet aus der Kabine, wobei Nürnberg sofort wieder ihr dominantes Spiel weiter aufzog. In der Folge fielen dann das 4:0 in der 46 und das 5:0 in der 48 Minute durch einen Doppelschlag von Lisa Ebert.

 

Danach verflachte das Spiel etwas bis in der 64 Minute Julia J., nach dem sich Theresa sehenswert auf der rechten Seite durchgesetzt und gefühlvoll in den Lauf Ihrer Mitspielerin gepasst hatte, zum ersehnten 5:1 einschob.

 

Dadurch aufgerüttelt agierten die Nürnbergerinnen nun wieder aktiver und in der Folge gelang dann Lisa Ebert in der 70 Minute das 6:1 zum Endstand und somit ein lupenreiner Hattrick. In unserem Team kamen auch noch  Anna für Martina in der 60,  Michelle für Theresa in der 67 und Layla für Marie in der 76 Minute zu ihrem ersten Saisoneinsatz.

 

Fazit:

Das Wackerteam hat sicherlich viel an Erfahrung gewonnen und wird gemeinsam mit den Trainerinnen die richtigen Schlüsse aus diesen 80 Minuten ziehen, wobei sich bei einem ähnlichen schlechten Start im Vorjahr bei gleichem Gegner und Ort der weitere Saisonverlauf durchaus positiv gestaltete. Zum Hinrunden-Heimspielauftakt geht es am nächsten Samstag, den 19.09.2015 um 14:00 Uhr gegen den SV Alberweiler um die nächsten 3 Punkte in dieser noch so jungen, neuen Saison.      

 

Es spielten: 

Emma, Ogechi, Marie, Magdalena R.,  Martina, Magdalena S., Julia J., Daniela, Lisa, Theresa, Julia H., Aferdita, Anna, Michelle, Layla

Tags:

Please reload

Please reload

Kategorien

© 2019 FFC Wacker

  • Instagram Social Icon