Recent Posts

D1 belohnt sich nicht beim Unentschieden gegen SV München Laim

October 19, 2015

Da die D1 letztes Wochenende einen 6:0-Kantersieg feierten, wollten die Mädels ihre kleine Siegesserie am 17.10.15 beim Auswärtsspiel gegen die Jungs vom SV München Laim fortsetzen.

 

Und so gingen die Mädels optimistisch in die Partie und hatten bei einem geblockten Ball und einem Weitschuss die ersten Chancen. Doch dann kam die kalte Dusche und die Jungs vom SV Laim gingen mit einem schönen Kopfballtreffer nach einer Ecke mit 1:0 in Führung. Und kurz darauf musste die D1 den Doppelschlag zum 2:0 verkraften, als der Torfrau der Schuss unter dem Körper durchrutschte.

 

Unbeeindruckt von der Effektivität der Jungs, die mit zwei Torschüssen zwei Tore erzielt hatten, legten die Mädels Mitte der ersten Halbzeit richtig los. Angriff auf Angriff der D1 rollte jetzt auf das Tor des Gegners. Doch wie schon in den vergangenen Spielen war die Chancenverwertung der Mädels nicht gut:  Pech beim Innenpfostentreffer mit anschließendem Nachschuss, freie Schussbahn nach Flanken und Ecken, als die Mädels im Rasen hängenblieben oder den Ball verpassten, Solos, denen sich der gute Laimer Torwart entgegenwarf und Weitschüsse, die er aus dem Winkel fischte.

 

Kurz vor der Halbzeit wurden die Mädels endlich für ihr sehr gutes Spiel belohnt. Als der Ball schön aus der Abwehr herausgespielt wurde, bediente Sarah mit einem Zuckerpass Fiona, die mit einem Traumtor links oben in den Winkel zum 2:1 abschloss. Jetzt waren die Mädels am Drücker. Zunächst konnten die Jungs die durchbrechende Isabel gerade noch abdrängen, doch im nächsten Angriff traf sie nach schöner Vorarbeit von Tina mit einem Klasseschuss mit dem Halbzeitpfiff zum umjubelten 2:2 Ausgleich.

 

In der Halbzeitpause bescheinigten die Wacker-Eltern ihren Wacker-Mädels einen gefühlten Ballbesitz von 70%. Und auch die Trainer Sara und Jean waren überzeugt und sprachen: „Wir gewinnen das Spiel!“

 

Die zweite Halbzeit begann die D1 gleich erfolgversprechend mit einem Torschuss, den der Torwart mit einer Glanzparade entschärfen konnte. Nach einem Konter ging der Schuss knapp am Tor vorbei, ein anderes Mal sahen viele den Ball schon im Tor, als der Torwart den Ball gerade noch auf der Torlinie festhalten konnte. Ein Elfmeterpfiff nach einem klaren Handspiel in Schulterhöhe blieb aus und ein Volleyschuss nach einer Flanke auf den zweiten Pfosten ging knapp vorbei.

 

Die alte Fußballweisheit, dass meist Gegentore fallen, wenn die eigenen Chancen nicht verwertet werden, drohte jetzt wieder mal wahr zu werden. Die Torfrau musste sich ganz lang machen, um einen gefährlichen Eckball abzulenken, und ein Konter der Jungs konnte in einem Laufduell gerade noch mit vereinten Kräften geklärt werden.

 

Der Torwart von Laim zeigte nochmals zwei Paraden und der Schiedsrichter pfiff ein zweites Handspiel der Jungenabwehr bei angelegter Hand in Brusthöhe nicht.

 

So belohnten sich die Mädels, die ohne Auswechselspieler auskommen mussten, dieses Mal nicht für ihren Aufwand und mussten sich mit dem Unentschieden begnügen, trotzdem waren sich hinterher alle einig, dass die Mädels an diesem Tag eines ihrer besten Spiele der bisherigen D1-Saison gezeigt hatten.

 

Es spielten:

Isabel, Anna, Clara Sch., Luka, Fiona, Sara M., Sarah K., Tina und Sofia.

Tags:

Please reload

Please reload

Kategorien

© 2019 FFC Wacker

  • Instagram Social Icon