Recent Posts

D1 überfährt TSV Forstenried beim 11:2 Kantersieg

November 2, 2015

Am 31.10.2015 traten die D1-Mädels auswärts bei den Jungs vom Tabellenvorletzten TSV Forstenried an. Da diese in der Liga schon ein paar hohe Niederlagen einstecken mussten, gingen die Wackermädels als Favorit in diese Partie.

 

Nach vorsichtigem Abtasten auf beiden Seiten traf Isabel bereits in der 4. Minute mit der ersten Chance zum 1:0, als sie einen Konter im Sololauf über die rechte Seite im kurzen Torwarteck abschloss. Keine 3 Minuten später war es Fiona, die mit dem identischen Spielzug über die andere Seite ihr Solo im langen Eck zum 2:0 unterbrachte.

 

Im Gefühl des sicheren Vorsprungs wurden die Mädels nachlässig. Statt den Gegenspieler zu stellen, schauten sie nur zu und vermieden jeden Zweikampf, was Forstenried kurz darauf zum 2:1 Anschlusstreffer ausnützte. Nachdem die Mädels bei weiteren Chancen am linken Außenpfosten, am Torwart oder den eigenen Nerven gescheitert waren, die freie Mitspielerin vor dem Tor übersehen oder nach einem Gestocher das Tor aus 3 Metern nicht getroffen hatten, schafften die Jungs nach einem verlorenen Zweikampf der D1-Abwehr mit einem Schuss von der Strafraumgrenze den 2:2 Ausgleich.

 

Das Tor schien wie vernagelt. Selbst eine 1000-prozentige Chance wurde vergeben, als nach schöner Vorlage der Ball freistehend aus 3 Metern am leeren Tor vorbeigeschoben wurde. Doch 5 Minuten vor dem Halbzeitpfiff konnte Paula endlich, wenn auch aus etwas abseitsverdächtiger Position, die längst verdiente 3:2 Führung aus einem weiteren Konter heraus erzielen. Und Fiona setzte noch den Treffer zum 4:2 drauf, nachdem sie von Isabel mit einem Diagonalpass freigespielt worden war.

 

Nach der Pause ging es sofort weiter im Takt. Paula traf nach Vorlage von Anna haarscharf am Abseits vorbei zum 5:2 und Tina keine Minute später nach Vorlage von Fiona zum 6:2, als sie den Ball am Torwart knapp vorbeibrachte. Die Gegenwehr der Jungs war gebrochen, nachdem sie einen Schuss knapp am Tor vorbeigeschossen und nach einem Dribbling an Shantina gescheitert waren. Tina legte schön auf Fiona auf, die mit einem Direktschuss von der Strafraumgrenze zum 7:2 traf.

 

Nachdem der Ball nochmals am Außenpfosten gelandet war und nach einer Ecke freistehend am langen Pfosten vorbeigelegt wurde, machten die Mädels in der 45.Minute den Doppelschlag perfekt. Paula traf nach Pass von Tina zum 8:2 und Fiona nach Pass von Paula zum 9:2.

 

Die Abwehr stand nun sicher, insbesondere nachdem Isabel nach ein paar Auswechslungen ins Zentrum der Abwehr gerückt war. Ein gefährliches Spiel der Jungs mit hohem gestrecktem Bein, welches deutliche Stollenspuren an Sinas Bein hinterließ, blieb ungeahndet. Und der Schiedsrichter traf weitere Fehlentscheidungen, als er einen Abseitstreffer von Fiona zum 10:2 anerkannte und ein weiteres reguläres Tor von Fiona wegen Abseits abpfiff. Weitere Großchancen verhinderte der Schiri, als er Abseits pfiff, obwohl ein D1-Mädel bei Ballabgabe aus der eigenen Hälfte gestartet war, und den Ball im Aus sah, als ein D1-Mädel frei durch war. In der vorletzten Spielminute konnte er am letzten Treffer aber nichts aussetzen, als wiederum Fiona frei durchlief und sicher zum Endstand von 11:2 abschloss.

 

Insgesamt war das nach anfänglichen Schwierigkeiten wieder eine überzeugende Vorstellung der Mädels, bei denen somit Fiona insgesamt 6, Paula 3, sowie Isabel und Tina je 1 Treffer erzielen konnten.

 

Es spielten:

Isabel, Anna, Yukee, Luka, Sina, Fiona, Sara M., Paula, Sarah K., Tina und Shantina.

Tags:

Please reload

Please reload

Kategorien

© 2019 FFC Wacker

  • Instagram Social Icon