Recent Posts

Die B1 fährt die ersten drei Punkte ein

Wer am Samstag, den 24. September, lieber auf die Wiesn als zum Fußballspiel Bayernliga der B-Juniorinnen gegen Greuther Fürth gegangen ist, hat ein ziemlich spannendes Spiel verpasst.

Gleich von Anfang an stürmten die FFC Wacker - Mädels selbstbewusst nach vorne (1 Ecke für Wacker in der 1. Spielminute) und konnten die Fürther unter Druck setzen. Diese brauchten bis zur 8. Minute für die erste nennenswerte Aktion im Strafraum der Wacker-Mädels, kamen dann aber immer besser ins Spiel. Daraufhin entwickelte sich ein unterhaltsames offenes Spiel mit guten Offensivaktionen auf beiden Seiten. Nach einer Viertelstunde hatte Wacker dann mehr Torchancen und in der 23. Minute folgerichtig das erste Tor: Nach super Freistoßflanke von halb rechts durch Anna Gutsmiedl (Torentfernung ca. 30 m) setzte sich Etike Selmani mit einem wunderbaren Kopfballtor gegen die viel größeren Abwehrspieler der Fürtherinnen durch.

Durch den Rückstand spielte das "Kleeblatt" Greuther Fürth jetzt offensiver, kamen mit mehreren Ecken und Freistößen zu gefährlichen Torschüssen. Die gut organisierte Wacker-Abwehr um Kapitänin Magdalena Roll hatte die Sache im Allgemeinen gut im Griff, ließ die Fürther Stürmerin mehrere Male ins Abseits laufen. Ein Abstimmungsfehler führt in der 42. Minute zur gefährlichsten Aktion der Fürtherinnen in der ersten Halbzeit: die Nr. 6 steht plötzlich alleine vor Torfrau Steffi und lupft den Ball über die Torfrau - und zum Glück auch über das Tor.

Auch in der zweiten Halbzeit dauert das offene Spiel beider Mannschaften an, in der 51. Minute kann nur ein Superreflex von Torfrau Steffi den Ausgleich verhindern. Der kommt allerdings in der 62. Spielminute: von halblinker Position zieht eine Fürther Spielerin den Ball aus ca. 15 m Entfernung unhaltbar ins Netz.

Glück für Wacker und Zuschauernerven, dass die Antwort 2 min. später kam: wunderbares Fernschusstor durch Magdalena Strötz, die heute einen guten Tag erwischte; auch wenn sie in der 70. Spielminute einen Elfmeter nicht an der Fürther Torhüterin vorbeibekommt; auch der Nachschuss wird gehalten…. So dauert es noch äußerst spannende 12 Minuten, mit zahlreichen Gelegenheiten auf beiden Seiten, bis das Spiel von der Schiedsrichterin abgepfiffen wird und sich unsere Mädels über den ersten Sieg der Saison (gleich über den bisherigen Tabellenführenden) freuen können.

Tags:

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Neustruktur des Vorstands

Michael Killi Leider muss Michael Killi aus gesundheitlichen Gründen mit sofortiger Wirkung von seiner Funktion als Sportvorstand Frauen zurücktreten. Michael war in der Saison 2018/2019 als Trainer d

© 2020 FFC Wacker München

hofbauer_wht_AF.png
Puma_Logo_white.png
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis