Recent Posts

D1 muss erste Niederlage der Saison hinnehmen

October 23, 2016

Am vergangenen Samstag (15.10.2016) trafen unsere D1 Mädels auf heimischem Kunstrasen auf die Jungs vom FC Hertha, die bis dato ebenfalls ohne Punktverlust geblieben waren. Das Trainergespann versuchte die Mädels in der Vorbesprechung auf diesen vermeintlich starken Gegner einzustimmen. Erschwert war die Lage dadurch, dass die Mannschaft auf einige Leistungsträger, einschließlich unserer Torfrau, verzichten musste und somit nicht in Bestbesetzung in dieses Spitzenspiel gehen konnte.

 

Schon in den ersten Minuten nach Anpfiff war der grosse Respekt vor den Jungs von Hertha in der Mannschaft zu spüren. Statt ihr gewohntes und sicheres Passspiel aufzuziehen wurden viele (zu) lange Bälle in die Spitze gespielt, die jedoch ihren Abnehmer nicht fanden und schon nach vier Minuten musste, durch ein Eigentor, ein 0:1 Rückstand verkraftet werden. Auch wenn das Spiel unserer Mädels anschließend besser wurde, sprang dabei nichts zählbares raus. Insbesondere klaffte im Mittelfeld eine zu grosse Lücke, so dass unsere Stürmer nur ungenau und mit weiten Bällen bedient werden konnten. Die Jungs von Hertha hingegen zeigten zwar ein engagiertes Spiel, konnten jedoch spielerisch nicht wirklich überzeugen. Zu wenig Ideen und Durchsetzungsvermögen ließen die gegnerischen Angriffe ein ums andere Mal an unserer Defensive scheitern. So war es denn letztendlich auch ein weiterer eigener Fehler, der unerwartet noch vor der Pause zum 0:2 Rückstand führte.

 

In der Pause wurde intensiv mit den Mädels über das Spiel und die persönliche Einstellung hierzu gesprochen. Dies war auch deshalb notwendig, da einige unserer bisher so erfolgsverwöhnten Mädels schon deutliche Zeichen der Frustration und Selbstaufgabe zeigten. Durch die Ansprache aufgemuntert begannen unsere Mädels die zweite Halbzeit deutlich engagierter und hatten nur wenige Sekunden nach dem Wiederanpfiff eine Großchance den Anschlusstreffer zu erzielen, als der Ball - der Torhüter war bereits geschlagen - nur noch über die Linie hätte geschoben werden müssen. Leider gelang dies nicht und die Kugel flog in hohem Bogen über das Tor hinweg. Anschließend entwickelte sich ein deutlich besseres Spiel unserer Mädels, dass nun zumeist in der Hälfte des Gegners stattfand. Entweder gelang der letzte Pass jedoch nicht oder der hervorragende Torhüter von Hertha parierte in überragender Weise. Auch Fernschüsse, eine bisher sehr erfolgreiche Methode unsere Mannschaft, blieben ohne Wirkung. Schließlich konnten die Jungs von Hertha durch einen Konter noch den 0:3 Endstand herstellen. - Schade, es war deutlich mehr drin für unsere Mädels!

 

Es spielten:

Emily, Fanni, Melli, Angelina, Antonia, Clara Schn., Alicia, Zoe, Sina, Clara Scho., Nadia

Tags:

Please reload

Please reload

Kategorien

© 2019 FFC Wacker

  • Instagram Social Icon