Recent Posts

E-Mädels holen dritten Platz beim E Junioren Hallenturnier am 15. Januar in Mering

January 24, 2017

Dritter Platz bei einem Jungs Hallenturnier, eigentlich ein gutes Ergebnis und Trainerinnen, Spielerinnen und Eltern hätten dies sicher vor Turnierbeginn auch so genommen. Doch nach dem Turnier, wusste man nicht, wie man dieses Ergebnis einordnen sollte.

 

Einerseits dritter Platz bei einem Jungsturnier, doch die andere teilnehmende Mädchenmannschaft holte sogar den Turniersieg.Einerseits den späteren Turniersieger klar beherrscht und dann doch nicht gewonnen. Einerseits kein Spiel verloren und doch nur dritter Platz. Einerseits in fünf Spielen nur 1 Gegentor bekommen, aber auch nur drei eigene Tore geschossen.

 

Der Turnierplan bescherte unseren Mädels gleich im ersten Spiel das Aufeinandertreffen mit der anderen Mädchenmannschaft vom TSV Schwaben Augsburg. Neben diesen beiden Mannschaften nahmen noch der Kissinger SC, der ESV München Laim, der FC Affing und die Heimmannschaft vom SV Mering teil. Für Wacker liefen auf Amelie, Berit Giulia, Jule, Lisa, Luisa, Luise, Nicole, Teresa und Viktoria. 

 

Unsere Mädels legten munter los und zeigten wunderschöne Spielzüge. Gleich in der ersten Minute ein Schuss von Viktoria, die Torhüterin aus Augsburg kann ihn gerade noch zur Ecke abwehren. Danach ein schöner Steilpass, doch Berit verfehlt knapp. Kurz darauf, Amelie wurde toll freigespielt, läuft allein aufs Tor zu, die Torhüterin kann ihr den Ball gerade noch vom Fuss klauen. Ein Schuss von Teresa, knapp vorbei. Dies sind nur einige von vielen guten Chancen, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Schwaben Augsburg kam überhaupt nicht vor das Tor von Luise. Ganz anders unsere Mädels, die toll kombinierten und ein wirklich starkes Spiel zeigten, nur belohnt haben sich unsere Mädels nicht.

 

Selbst der Trainer von Schwaben Augsburg war durchaus beeindruckt und sagte zu seinen Spielerinnen: So ein Offensivfeuerwerk müsst ihr auch abbrennen. Die Mädels aus Schwaben nahmen sich dies offenbar zu herzen, wurden danach immer stärker und gewannen ihre folgenden vier Spiel gegen alle Jungsmannschaften und wurden am Ende auch verdient Turniersieger. Herzlichen Glückwunsch.

 

Doch zurück zu unserer Mannschaft. Im zweiten Spiel ging es gegen die Jungs vom FC Affing. Gleich in der zweiten Minute gingen unsere Mädels in Führung. Nach einer tollen Kombination über Giulia erzielte Berit die verdiente Führung, hatten doch unsere Mädels vorher schon zwei gute Chancen. In der Folge spielten unsere Mädels weiter nach vorne und hatten auch noch einige Chancen. Bei einem Freistoß für Affing stockte allerdings den zahlreich mitgereisten Eltern kurz der Atem. Eine verunglückte Kopfballabwehr von Viktoria kam gefährlich auf das eigene Tor, doch Luise fischte den Ball gekonnt aus dem Winkel. Kurz vor Schluss wurde Teresa mit einer schönen Kombination freigespielt, ihren Schuss konnte der Torhüter jedoch halten. Mit dem Schlusspfiff stand der knappe Sieg fest. 

 

Im dritten Spiel gegen den Kissinger SC ging es zunächst auf und ab, beide Mannschaften gingen mit großer Intensität zur Sache. Nach Chancen auf beiden Seiten ging Kissing durch einen schönen Außenrissschuss in Führung, der unglücklich noch abgefälscht wurde. In der Folge drängten unsere Mädels auf den Ausgleich, allerdings gelangen keine so schönen Kombinationen mehr wie im ersten Spiel. Unsere Mädels wurden etwas hektischer, liefen sich immer wieder in der Abwehr der Jungs fest und auch der ein oder andere Abspielfehler schlich sich ein. Mitte des Spiels konnte sich Lisa auf links durchsetzen, der Ball kam zu Giulia, doch ihr Schuss wurde zur Ecke geblockt. Dies war nicht umsonst, die Ecke konnte Viktoria per Direktabnahme zum Ausgleich verwandeln. In der Folge kam Kissing wieder auf, doch unsere Abwehr um Jule, Nicole und Luisa hielt dem Druck stand. So blieb es beim 1 zu 1 unentschieden.

 

Das vierte Spiel hatte zwei komplett unterschiedliche Teile. Bis zur Hälfte spielten unsere Mädels gut und konnten zumindest teilweise wieder an das schöne Kombinationsspiel aus dem ersten Spiel anknüpfen. Wieder war es Viktoria, die ein Ecke zur verdienten 1 zur 0 Führung verwerten konnte. Doch ab der Hälfte etwa kippte unnötigerweise das Spiel. Unsere Mädels spielten unruhig, ließen sich in Einzelaktionen verstricken und liefen sich immer wieder fest. Einen Fernschuss von Mering konnte Luise halten. So war das knappe 1 zu 0 am Ende durchaus glücklich. 

 

Nachdem jede Mannschaft viermal gespielt hatte, war für unsere Mädels von Platz 1 bis Platz 4 noch alles drin. Schwaben Augsburg führte mit 10 Punkten, dahinter der ESV München Laim mit 9, wir dahinter mit 8 und selbst Kissing war mit 7 Punkten noch im Rennen. Schaben Augsburg musste zunächst gegen Kissing spielen, wir direkt danach gegen Laim. Die Mädels von Schwaben Augsburg spielten toll und gewannen souverän mit 2 zu 0 und sicherten sich so den Turniersieg. Im Spiel gegen Laim mussten wir gewinnen, um noch den zweiten Platz zu erreichen. Wacker erspielte sich zunächst auch eine leichte optische Überlegenheit ohne jedoch zu zwingenden Chancen zu kommen. Ein Fernschuss von Teresa ging drüber, einen Schuss von Lisa hielt der Torhüter. Doch auch die Jungs blieben gefährlich bei ihren Kontern. Gegen Ende kam Laim stärker auf. Teilweise gelang es unserer Abwehr nicht mehr, kontrolliert nach vorne zu spielen. So war am Ende leider nicht mehr drin als ein 0 zu 0, damit landeten wir insgesamt auf dem dritten Platz.

 

Wie eingangs schon gesagt, insgesamt nicht schlecht, aber es wäre sogar mehr drin gewesen. Das erste Spiel war wirklich überragend, doch leider haben unsere Mädels dieses Level nicht über das gesamte Turnier halten können. In ein paar Wochen reist man nochmals nach Mering, dann allerdings zu einem reinen Mädchenturnier, mal sehen, wie es dann ausgeht. 

 

Jürgen Endres

 

Tags:

Please reload

Please reload

Kategorien

© 2019 FFC Wacker

  • Instagram Social Icon