Recent Posts

Sommerzauber 2017: E- und F-Jugend geben alles beim längsten Fußball-Tag des Jahres

Spielen, spielen, spielen. Spielerinnen und Trainerinnen erlebten am 1. Juli den längsten Fußball-Tag des Jahres. Beim "Sommerzauber" haben die drei jüngsten Teams von Wacker gezeigt, dass sie am längsten durchhalten können.
Die E1 und die F-Jugend vom FFC Wacker hatten den Tag früh am Morgen begonnen. Sie trugen ihre beiden letzten Liga-Spiele aus.

Um 13.30 Uhr standen sie trotzdem auf dem Wacker-Platz zur Eröffnung des "Sommerzauber 2017". Neben ihnen: Die E2 von Wacker, der 1. FC Passau, der FC Langengeisling, der TSV Schwabhausen, der FC Stern, der TSV Hohenbrunn und der FFC Bad Aibling. Die F-Jugend von Wacker hatte sich angemeldet, weil sie nicht genug Teilnehmer für ein eigenes Turnier gefunden hatte. Eine gute Idee. Das F-Team wurde mit seinem tapferen, unermüdlichen Einsatz gegen die Macht der Großen zum heimlichen Star des Turniers.
Vor allen Mannschaften lag ein massives Programm. 30 Partien insgesamt. 16 davon mit Wacker-Mannschaften. Netto-Spielzeit für jedes Team: 72 Minuten. Mit der Morgen-Schicht zusammen waren's für manche Spielerinnen fast zwei Stunden Fußball an einem Tag. Was für ein Tag und was für eine Leistung.
Gewonnen hat das Turnier der TSV Schwabhausen. Gratulation!

 

FFC Wacker E1 - FC Langengeisling 2:0 (Gruppe A)

Das Spiel begann verhalten. Beide Teams bremsten sich im Mittelfeld aus. In der 5. Minute schoss Victoria scharf von rechts außen. Das sah mehr nach Hereingabe aus, als nach ernst gemeintem Torschuss. Die Torhüterin von Langengeisling konnte den Ball nicht festhalten, er rollte unter ihr ins Tor zum 1:0. Drei Minuten später traf Lisa zum 2:0. Das Spiel war entschieden. Ruth versuchte ihr Glück noch mit einem knackigen Schuss von rechts außen. Er ging ins Tor-Aus.

 

FFC Wacker E2 - FC Stern 6:0 (Gruppe B)

Das war so richtig ein Spiel für die E2, um sich warm zu spielen fürs Turnier. Sarah traf vier Mal. In der 4. Minute spielte Filippa ihr den Ball vor dem Tor zu. Sarah schoss von links an der Torhüterin vorbei ins rechte Eck. Zwei Minuten später setzte sich Magda rechts mit einem Solo durch und erzielte das 2:0. Die Gegnerinnen von Stern waren den Wacker-Mädchen überhaupt nicht gewachsen. In der 7. Minute machte Sarah es genau wie kurz vorher Magda. Sie setzte sich in der Mitte  allein durch und schoss das 3:0. In jeder der drei letzten Spielminuten gab's noch ein Tor. Filipa (4:0) und Sarah (5:0 und 6:0) waren die Schützinnen.

 

FFC Wacker F - TSV Hohenbrunn 0:2 (Gruppe B)

Die Zuschauer trauten zunächst kaum ihren Augen. Die F-Mädels kombinierten schön und erspielten sich auch gleich zwei Chancen. Emilia wurde aber nach jeweils schönem Pass von Paula noch beim Abschluss von ihrer deutlich größeren Gegnerin gestört. Das Spiel fand mehr in der Hälfte von Hohenbrunn statt als in der Wacker-Hälfte. In der 5. Minute ging Hohenbrunn dann doch in Führung. Einen Konter schloss deren Stürmerin mit einem fulminanten Schuss unhaltbar zur Führung ab. Noch ehe sich Wacker versah, eroberte Hohenbrunn den Ball im Mittelfeld und wieder knallten sie den Ball unhaltbar unter die Latte zum 2:0. Nun zeigte sich die körperliche Überlegenheit und Wacker hatte Glück, dass ein weiterer Schuss nur an den Pfosten ging. Unsere Mädels hielten dagegen und erspielten sich kurz vor Ende noch eine Chance. Paula wurde schön freigespielt, doch ihren Schuss konnte die Torhüterin von Hohenbrunn halten.

 

FFC Bad Aibling - FFC Wacker E1 0:2 (Gruppe A)

Der Wacker-Sieg war nicht hoch, trotz großer Überlegenheit. Bad Aibling hatte aber einfach eine ganz großartige Torhüterin dabei, die sicher drei oder vier Treffer verhinderte. Sie tat das gleich sehr beeindruckend in der 2. Minute. Teresa schoss aus der Strafraum-Mitte. Die Torhüterin wehrte den Ball mit der Hand nach links ab. Teresa setzte nach, schoss noch mal. Jetzt brachte die Torhüterin den Fuß raus und lenkte den Ball am Pfosten vorbei. Bravo! In der 5. Minute konnte sie aber nichts mehr retten. Lisa passte von links zu Teresa in der Mitte. Deren Schuss passte zentimetergenau zwischen Pfosten und hechtende Torhüterin. Perfekt. 1:0. In der 7. Minute wehrte Bad Aibling einen der vielen Angriffe der Wacker-Mädchen ab. Der Ball rollte nach rechts aus dem Strafraum raus. Teresa kam aus der Tiefe, zog ab, traf. 2:0. Berit und Giulia hatten auch noch gute Chancen. Die Torhüterin war aber besser.

 

FFC Wacker E2 - FFC Wacker F 3:0 (Gruppe B)

 

Ein tolles Spaß-Spiel für die Zuschauer. Fröhlich brüllten sie am Spielfeldrand "Wacker schieß ein Tor". War ja in jedem Fall richtig. Auch in diesem Spiel hatten die F-Mädels die erste Chance, die Wackers mit den mehr Toren waren am Ende die Größeren. Sarah (4. und 6. Minute) erzielte die Treffer zum 1:0 und 2:0. Die F-Mädels gaben nicht auf und erspielten sich noch eine Ecke, die allerdings nichts einbrachte. In der letzten Minute wehrte Liya im Tor einen Schuss ab, doch gegen den Nachschuss von Filipa war sie machtlos. Es stand 3:0. Das Team F steckte nicht auf und hätte fast doch einen Treffer erzielt. Paula wurde von Amelie schön angespielt, doch ihr Schuss ging knapp am Tor vorbei.

 

FFC Wacker E1 - 1. FC Passau 0:0 (Gruppe A)

Leicht enttäuschend dieses dritte Spiel der E1. In der ersten Hälfte der Spielzeit schaffte kein Team irgendwas, das so ähnlich wie eine Torgelegenheit aussah. In der 5. Minute schoss Teresa zwei mal flach aus der Distanz. Beide Male gehalten von Passaus Torhüterin. Victoria versuchte es von rechts im Strafraum. Ihr Schuss ging knapp vorbei. Im Mittelfeld spielten die Mädchen kleine hübsche Kombinationen. Victoria auf Lisa, Lisa auf Teresa, die auf Giulia. Vorne angekommen blieben sie in der Passau-Abwehr hängen.

 

FFC Wacker E2 - TSV Hohenbrunn 0:2 (Gruppe B)

Ein Super-Start für das Wacker-Team. Sara knallte in der 1. Minute den Ball auf's Tor. Gehalten. Hohenbrunn verbesserte danach die Abwehr-Arbeit deutlich. Sie liefen die Wacker-Angriffe ab, passten ruhig zur Torhüterin zurück und stoppten Wacker spätestens an der Strafraumgrenze. Auf der Gegenseite ging das anders. In der 4. Minute passte Hohenbrunn in den Wacker-Strafraum. Valentina im Tor wehrte ab. Der Ball rollte der Nr. 8 von Hohenbrunn vor die Füße. Sie traf zum 0:1. Die Laufrichtung des Spiels hatte sich umgekehrt. Jetzt ging's von Hohenbrunn ständig in Richtung Wacker. Leticia in der Abwehr musste immer wieder neu beweisen, dass sie freiwillig niemand an sich vorbei lässt. In der letzten Spielminute half das nichts mehr. Hohenbrunn spielte einen Pass aus dem Mittelfeld in den Rücken der Abwehr. Links stürmte ihre Nr. 5 durch. Völlig frei erzielte sie das 2:0.

 

FFC Wacker F - FC Stern 5:0 (Gruppe B)

Spaß-Spiel Nummer zwei für die Wacker-Zuschauer. Das F-Team gewann gegen zwei Jahre ältere Spielerinnen vom FC Stern. Mit 5:0 fegte Wacker sie vom Platz. Zugegeben: Der FC Stern hatte seine Mannschaft neu aufgestellt mit teilweise sehr jungen Spielerinnen. Gegen unsere F-Mädels hatten die keine Chance. Das Spiel fand fast ausschließlich in der Hälfte vom FC Stern statt. Insbesondere Liya drückte diesem Spiel ihren Stempel auf und erzielte insgesamt 4 Tore, das fünfte Tor steuerte Paula bei.

 

FFC Wacker E1 - TSV Schwabhausen 2:0 (Gruppe A)

Entspannter Sieg für die E1 im letzten Gruppenspiel. Schwabhausen kam nie gefährlich vors Wacker-Tor. In der 3. Minute spielte Nicole einen großartigen langen Pass von rechts außen in die Mitte. Berit nahm ihn in der Mitte vor dem Tor an und kämpfte sich an der Torhüterin vorbei. Der Ball kullerte zum 1:0 über die Linie. Ebenso stark: Victorias Auftritt in der 7. Minute. Auf der rechten Seite dribbelte sie an einer Verteidigerin vorbei. Rückwärts drehend legte sie den Ball an ihr vorbei und gab in die Mitte zu Giulia. Die konnte ohne Gegenspielerin frei schießen. Es stand 2:0. Berit zog noch mal von links ab. Ihr Schuss landete in den Armen der Torhüterin.

 

FFC Wacker E1 - FFC Wacker E2 4:0 (Halbfinale)

 

 

Es kann nur ein Wacker im Finale geben. Deutlich überlegen machte die 1. Mannschaft die Finalteilnahme klar und zwar sofort. In der 1. Minute dribbelte Berit durch den Strafraum. Schuss, Treffer, 1:0. Eine Minute später gab sie quer nach links auf Lisa. Die traf mit sattem Schuss zum 2:0. Das Spiel war entschieden und schlief ein bisschen ein. Erst kurz vor Schluss der ersten Halbzeit ging Wacker 1 wieder mit mehr Energie zum Tor. Luisa spielte in der eigenen Hälfte an Sara und Marlene von der E2 vorbei. Sie gab nach vorne. Giulia spielte weiter zu Teresa. Die stand ganz allein und schoss das 3:0 (8. Minute). In der zweiten Halbzeit blieb Wacker 1 überlegen. Ruth hämmerte den Ball an den Pfosten (12. Minute). Kurz danach zog Luisa aus dem Mittelfeld ab. Der Ball stieg hoch, flog Valentina im Tor von Wacker 2 über die ausgestreckten Hände hinweg ins Tor zum 4:0.

 

FFC Wacker F - FC Langengeisling 1:2 (Platzierungsrunde)

Dies war das beste Spiel unser F-Mädels im gesamten Turnier. Die Mädels hielten super mit gegen den Dritten aus der anderen Vorrundengruppe. Wieder begannen sie furios und setzten den Gegner unter Druck. Verdient gingen sie in Führung. Nach einer Ecke von Amelie drückte Caro den Ball über die Linie zur Führung. Euphorisiert von dieser Führung stürmte Wacker weiter, doch dies rächte sich. Wacker lief in zwei Konter, bei denen sich zeigte, dass die zwei Jahre jüngeren F-Spielerinnen ihren Gegenspielerinnen im Laufduell nicht hinterherkamen. Doch wer will es ihnen verdenken. Auf der anderen Seite waren die Zuschauer sichtlich angetan vom schönen Kombinationsspiel der F-Mädels. Auch Mia im Tor konnte sich bei einem Fernschuss auszeichnen, den sie gerade noch zur Ecke lenkte.

 

FFC Wacker F - 1. FC Passau 0:4 (Platzierungsrunde)

Nach dieser enormen Energieleistung im Spiel gegen Langengeisling war im folgenden Spiel gegen Passau etwas die Luft raus und Wacker verlor deutlich mit 0:4. Das war das einzige Spiel, in dem Wacker nicht wirklich etwas entgegen zu setzen hatte. Hier machte sich auch langsam der Kräfteverschleiß bemerkbar.

 

FFC Wacker F - FC Stern 3:0 (Platzierungsrunde)

Auch im zweiten Spiel gegen den FC Stern war Wacker klar überlegen und setzte sich am Ende mit 3 zu 0 durch. Zweimal Liya und Rosa erzielten die Tore für Wacker. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können, doch Amelie und Liya zielten wohl zu genau und trafen nur den Pfosten. Auch in diesem Spiel kombinierte Wacker schön und erspielte sich einige weitere Chancen.

 

FFC Wacker F - Bad Aibling: 0:0 (Platzierungsrunde)
Im letzten Platzierungsspiel gegen Bad Aibling ging es um Platz 7 und 8. Man merkte beiden Mannschaften den langen Turniertag an. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten. Das Spiel hätte locker 3:3 ausgehen können, angesichts der Vielzahl von zum Teil sehr guten Chancen. Unsere Abwehr um Amelie und Mia hatte zweimal Glück, als der Ball nur am Pfosten landete. Zwei weitere Male hielt Rosa im Tor super. Für Wacker hatten Zoe, Liya und Paula gute Möglichkeiten, doch es fiel kein Tor mehr. 

 

FFC Wacker E2 - TSV Hohenbrunn 1:2 (Spiel um Platz 3)

Im kleinen Finale standen sich die E2 von Wacker und Hohenbrunn gegenüber. Zunächst hatte Wacker die Chance zur Führung, doch den Schuss von Sarah konnte die Torhüterin abwehren. Kurz darauf erzielte Hohenbrunn die Führung. Wacker lief in einen Konter. Was folgte waren wütende Angriffe von Wacker. Ein Schuss von Marlene ging noch knapp am Tor vorbei, doch danach erzielte Filippa auf Pass von Sarah den viel umjubelten Ausgleich. Mit diesem Unentschieden ging es in die Pause. Nach der Pause das gleiche Bild, Wacker erspielte sich eine Reihe von guten Möglichkeiten. Kurz vor Schluss die überraschende Führung für Hohenbrunn, als sie eine Unaufmerksamkeit in der Wacker Abwehr ausnutzen. Wacker kam zwar danach noch zu zwei Chancen, doch beide Male konnten die Abwehrspielerinnen von Hohenbrunn in höchster Not noch abblocken. Ein kleiner Trost blieb noch für die E2. Sarah wurde beste Torschützin des Turniers.

 

FFC Wacker E1 - TSV Schwabhausen 0:2 n.E. (Finale) 

Nach dem Sieg in der Vorrunde traf die E1 von Wacker im Finale wieder auf Schwabhausen. Wacker erspielte sich eine Vielzahl von Chancen, doch vor dem Tor waren die Mädels teilweise zu unkonzentriert oder hatten einfach kein Glück. Ein Schuss von Berit wurde gerade noch von der Linie gekratzt, danach wurde Lisa nach schönem Zuspiel von Berit noch abgedrängt. Nur einmal musste Wacker zittern, als Nicole gerade noch in höchster Not klären konnte. 
Nach der Pause erhöhte Wacker sogar noch den Druck und erspielte sich eine Reihe von guten Chancen. Teresa gelang es immer wieder die Stürmerinnen mit Doppelpässen schön freizugeben spielen, doch die Torhüterin von Schwabhausen konnte zweimal Ruth und Berit noch den Ball vom Fuß klauen. Viktoria scheiterte mit einem Fernschuss aus der zweiten Reihe. Lisa verzog nach Steilpass von Nicole knapp. So stand es am Ende torlos und das Achtmeterschießen musste entscheiden. 
Dies hatte Wacker an diesem Tag wahrlich nicht erfunden. Die ersten beiden Schützinnen von Wacker fanden jeweils in der starken Torhüterin von Schwabhausen ihren Meister. Da Schwabhausen seinerseits ihre ersten beiden Schüsse sicher verwandelten stand es am Ende 2:0 für Schwabhausen und der Turniersieg ging diesmal an Schwabhausen.

 

 

Schlusstabelle

 

1. TSV Schwabhausen

2. FFC Wacker E1

3. TSV Hohenbrunn

4. FFC Wacker E2

5. 1. FC Passau

6. FC Langengeisling

7. FFC Bad Aibling

8. FFC Wacker F

9. FC Stern München

Please reload

Please reload

Kategorien

© 2019 FFC Wacker

  • Instagram Social Icon