Recent Posts

U12 zurück auf der Erfolgsspur!

November 12, 2018

Nach einer viel zu langen Durststrecke mit zum Teil herben, aber auch unnötigen Niederlagen und der zuletzt wieder deutlich ansteigenden Form hat sich die U12 des FFCW gegen den Tabellenletzten nun endlich befreit und sich den letzten Frust von der Seele geschossen.

Hatte das zu Saisonbeginn neu formierte Wackerteam im Hinspiel bei DJK Pasing noch mit 4:0 gewonnen, wurden die Gäste dieses Mal mit dreimal so viel Toren abgefertigt. Da Pasing in Unterzahl angereist war, wurde das Spiel im 8 gegen 8 ausgetragen, sodass auch das offensive Spielsystem kurzer Hand auf 2:3:2 umgestellt werden musste. Die Vorgabe war, die bislang negative Torbilanz dringend aufzupolieren und schnell wieder Anschluss an das obere Tabellenfeld zu finden. Das sollte jedoch nicht mit der Brechstange geschehen, sondern wie wochenlang im Training einstudiert mit klugem Aufbauspiel über die Breite und präzisen Pässen in die Spitze. Auch das geforderte intensive Pressing schon weit in der gegnerischen Hälfte sollte dieses Mal zielstrebig umgesetzt werden.

 

Angesichts der Kräfteverhältnisse war es kein Wunder, dass sich dieses Mal gleich von Beginn an ein heftiges Powerplay auf des Gegners Tor entwickelte. So konnte Filippa bereits in der 4. Spielminute einnetzen. Vicki erhöhte eine sowie vier Minuten später im Doppelpack zum 2:0 und 3:0 – ihr zweites Tor nach eindrucksvollem Dribbling aus dem Mittelfeld. Die robuste Wackerabwehr um die starken Defensivkräfte Luca, Magda, Malina und Malou schoben ihr Team immer wieder weit in des Gegners Hälfte und klärten lange Bälle der Kontrahenten souverän, um rasch neue Angriffe einzuleiten. Marina spielte sauber vor dem Tor mit, wenn die Innenverteidigung im Rückwärtsgang einen Anspielpartner suchte. Auch Vicki als Sechser nahm in den Defensivphasen ihre Rolle als Staubsauger vor der Abwehr gut an und trieb das Team von zentraler Position kontinuierlich nach vorn. Die Wackermädels machten deutlich wie wichtig ihnen ein klarer Sieg war. Dennoch führten die hohen Erwartungen gerade in der Anfangsphase leider immer wieder zu den in dieser Saison schon viel zu oft beklagten Aktionen durch die dicht gestaffelte Mitte, statt Räume über die Flügel zu nutzen und damit die Mitte zu öffnen. Während der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit gelangen deutlich häufiger schöne Spielzüge wie beispielsweise über die wieselflinke Zoe im rechten Mittelfeld, die stets in der Lage war, schnelle Angriffe einzuleiten. Auch Spielführerin Marlene, die das Team die gesamte Woche sehr vorbildlich geführt hatte, schaltete sich immer wieder engagiert in das Angriffspiel ein. Einen sehr schönen Spielzug, der vom rechten Flügel über Zoe eingeleitet wurde, konnte Marlene mit einem genialen tiefen Pass in den Strafraum auf Filippa durchstecken. Leider scheiterte sie dann aber nach gut angenommener Flanke an der gegnerischen Torhüterin. In der 16. Minute war es dann schließlich wieder so weit, als Sara den Ball zum 4:0 ins Tor hämmerte. Vier Minuten später konnte die nach langer Pause wieder ins Team zurückgekehrte Dana unmittelbar nach ihrer Einwechslung das verdiente 5:0 markieren - ihr erstes Saisontor - endlich!

 

Zur Halbzeitpause wurde das Team noch einmal eingeschworen, nicht nachzulassen das Torkonto zu verbessern, dabei aber weiter am Spielaufbau und schnellen Flügelspiel zu feilen. Das nahm das Wackerteam wunderbar an, setze den Gegner weiter unermüdlich unter Druck und ließ es zu Beginn der zweiten Spielhälfte gleich mehrere Male im gegnerischen Kasten klingeln. Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff erhöhte Vicki mit ihrem dritten Tor zum 6:0, in der 39. Minute ein zweites Mal Sara zum 7:0, eine Minute später Ersatztorhüterin Vali (Valentina) zum 8:0. In der 44. Minute verwertete Vicki eine wunderbare, hohe Flanke vom starken Neuzugang Louise auf Linksaußen Volley zum 9:0 – ihr vierter Treffer als "Sechser". Sage noch einmal jemand, Defensivkräfte hätten im Kampf um die Torschützenkrone keine Chance!

 

Die blockweisen Wechsel im 10-Minuten-Takt gaben dem Team Kraft und boten die Möglichkeit, Spielerinnen auf neue Positionen und Aufgaben zu instruieren. So konnte Filippa eine Minute nach ihrer erneuten Einwechslung in der 51. Minute zum 10:0 erhöhen - ihr zweites Tor in diesem Spiel. In der 58. Minute eroberte die eingewechselte Sara den Ball am linken Flügel, zog mit einem unglaublichen Antritt am Gegner vorbei und à la Robben (nur von der anderen Seite) in die Mitte an die obere Strafraumgrenze, um den Ball dann gnadenlos ins Tor zu zimmern - was für eine Power - ihr drittes Tor in diesem Spiel! Eine Minute später dann wieder Vali mit ihrem zweiten Treffer - und das im Fallen liegend geschossen - zum Endstand 12:0!

 

Ein Feuerwerk am abendlichen Wackerhimmel - weiter so Mädels! Wir werden in dieser Saison noch viel Spaß haben und für manche Überraschung sorgen! 

 

Für Wacker spielten: Marlene (Spielführerin), Luca, Magda, Dana, Sara, Louise, Malou, Filippa, Malina, Marina (Torhüterin), Zoe, Vicki, Valentina.

Tags:

Please reload

Please reload

Kategorien

© 2019 FFC Wacker

  • Instagram Social Icon