top of page
Recent Posts

Endlich wieder zu Null - Sieg gegen Calden


Die Ausgangslage

Der Tabellendritte Wacker hat am 17. Spieltag am Sonntagvormittag den TSV Jahn Calden zu Gast. Die Münchnerinnen haben gegen die Caldenerinnen noch etwas gut zu machen, denn das Hinrundenspiel verlor man gegen die Nordhessen mit 0:2. Jetzt ist man auf Wiedergutmachung aus und möchte den Schwung aus der vergangenen Woche (6:1-Erfolg in Hof) ins Duell gegen den TSV Jahn Calden mitnehmen. Aber auch die Gäste haben ein Erfolgserlebnis aus der vergangenen Woche zu verzeichnen und können motiviert in die bayerische Landeshauptstadt reisen (1:0-Erfolg über Kickers Offenbach). Bei einer Schlappe könnten die Münchner in der Tabelle abrutschen. Die Caldenerinnen setzen auf Sieg, um den Sprung in die obere Tabellenregion zu schaffen.


Die erste Halbzeit

Bei leichtem Nieselregen pfeift Schiedsrichterin Ariane Fichtl das Spiel an. Das Match startet schwungvoll, jedoch ist zunächst kein klarer Favorit erkennbar. Nach und nach wird Wacker dominanter. Nach 30 Minuten zieht der FFC Wacker München klar die Fäden. In der 38. Minute kommt es dann zu der ersten Topchance für den FFCW. Annick Leisching schießt den Ball aufs Tor, doch die Defensive der Gäste vereitelt den Treffer. In der 39. Spielminute kommt es bereits zu einer weiteren Torchance. Abwehrspielerin Sonja Kolb schießt das Spielgerät nach einer Ecke hauchdünn übers gegnerische Gehäuse. In der 45. Minute markiert der FFC Wacker dann die Führung. Jana Schuster schießt einen Freistoß nach vorne, den Lisa Flötzner in den Strafraum verlängert. Defensivspielerin Annick Leisching locht den Ball mit einem wunderschönen seitlichen Schuss in den gegnerischen Kasten ein. Bei einem Zwischenergebnis von 1:0 geht es dann in die Kabine. In der Spielpause kommt es bei der Heimelf zu einer Auswechslung: Emma Schwennicke muss runter, Toni Tewes kommt für sie in die Begegnung. Mittlerweile hat es wieder aufgehört zu regnen, aber es bleibt leicht bewölkt.


Die zweite Halbzeit

Nach Wiederanpfiff ist das Heim-Team erneut spielbestimmend. In der 59. Spielminute wird Lea Volkmer von Referee Ariane Fichtl mit der Gelben Karte bestraft. Die druckvollen Vorstöße des FFC Wacker zahlen sich aus. Der FFCW erzielt eine Minute nach der Gelben Karte ein weiteres Tor. Irini Gkasimpagiazova wirft den Ball ein. Toni Tewes gewinnt den folgenden Zweikampf und passt den Ball auf Lisa Flötzner, die wiederum den Ball an Annick Leisching weiterspielt. Annick Leisching befördert den Ball via Flanke in den Strafraum, wo Janine Gibson den Ball ins Tor direkt unter die Latte köpfen kann. Die Torfrau hat keinerlei Chance, den Ball zu parieren. Wacker bleibt weiterhin spielbestimmend. In der 61. Spielminute gibt es beim FFCW einen Doppelwechsel: Lea Volkmer geht vom Platz, Defensivspielerin Laura Frech betritt den Rasen: Die zweite Auswechslung ist Nicola Schmidpeter, die zweite Einwechslung Angreiferin Milena Proske. Auch der TSV Jahn Calden nimmt einen Wechsel vor: Offensivspielerin Jaqueline Künzl verlässt das Spielfeld, Verteidigerin Aileen Nuhn kommt ins Spiel. Als Belohnung für das spielerische Engagement markiert der FFC Wacker zwei Minuten nach dem Wechsel den nächsten Treffer. Unbedrängt bugsiert Annick Leisching den Ball per Kopfball aus dem Sprung, nach der Ecke von Lisa Flötzner rechts unten ins Tor. Beim Tor hat die Torhüterin wiederholt keine Chance, den Treffer zu verhindern. Fünf Minuten später wechselt die Gastmannschaft erneut: Mittelfeldspielerin Leandra Wickert muss in die Kabine, Miriam Stüer kommt in die Begegnung. Wegen eines Abwehrpatzers kommt der FFCW in der 69. Minute durch Stürmerin Toni Tewes erneut zu einer Großchance. In der 73. Spielminute kommt es bei der Gästetruppe zur letzten Auswechslung: Mittelfeldakteurin Lena Wiegand muss runter, Stürmerin Seynabou Sow kommt in die Partie. Nach 75 gespielten Minuten behält Wacker die Oberhand. In der 83. Minute kommt es bei der Heimmannschaft zu einer weiteren Auswechslung: Mittelfeldfrau Janine Gibson geht runter, Celine Chuang greift nun ins Spielgeschehen ein. Zwei Minuten nach dem Spielerinnentausch des Heim-Teams wird Angreiferin Seynabou Sow von Schiri Ariane Fichtl mit der Gelben Karte verwarnt. Zum Ende des Spiels wird Paula Ulreich ausgewechselt und Frieda Krois darf für die letzten Minuten noch auf den Rasen, bevor abgepfiffen wird.


Das Fazit

Die Partie endet 3:0. Die Münchner konnten sich einen souveränen Sieg vor heimischen Zuschauern gegen schwache Gäste-Kickerinnen herausspielen. Die Caldenerinnen blieben insgesamt unter ihren Möglichkeiten und fanden gegen starke Gastgeberinnen kein probates Mittel. Spielerin des Spiels war Annick Leisching. Mit zwei Treffern und einem Assist war sie maßgeblich an dem Sieg der Münchnerinnen beteiligt. Damit revanchieren sich die Münchnerinnen für die 0:2-Niederlage aus der Hinrunde. Mit dem Sieg festigen die Oberbayern ihren dritten Tabellenplatz. Für die Gäste aus Nordhessen richtet sich der Blick eher nach unten. Nur noch sechs Punkte sind sie von einem direkten Abstiegsplatz entfernt. Schon am kommenden Wochenende hat der TSV Jahn Calden mit dem 1.FFC Hof einen direkten Abstiegskandidaten zu Gast. Der FFC Wacker München reist nach Niederbayern zum SV Frauenbiburg, der ebenfalls auf einem direkten Abstiegsplatz steht.


[Powered by ReportExpress]


FFC Wacker München

Aufstellung: [1] Nicola Stadler, [5] Annick Leisching, [6] Jana Schuster, [7] Paula Ulreich (89' [20] Frieda Krois), [8] Lea Volkmer (61' [14] Laura Frech), [11] Janine Gibson (83' [17] Celine Chuang), [12] Sonja Kolb, [13] Lisa Flötzner, [16] Emma Schwennicke (46' [24] Toni Tewes), [21] Irina Gkasimpagiazova, [25] Nicola Schmidpeter (61' [3| Milena Proske)


TSV Jahn Calden

Aufstellung: [31] Jana Schiffhauer, [5] Paula Jihanna Meyer, [6] Jaqueline Künzl (61' [18] Aileen Nuhn), [7] Arlene Rühmer, [10] Lena Wiegand (73' [23] Seynabou Sow), [13] Sharon Braun, [17] Insa Fischer, [19] Esma Özdemir, [22] Leandra Wickert (66' [24] Miriam Stueer), [25] Johanna Schäfer


Gelbe Karten: Lea Volkmer (59'), Jaeuline Künzl (61'), Leandra Wickert (66'), Lena Wiegand (73')


Tore: 1:0 Annick Leisching, 2:0 Janine Gibson, 3:0 Annick Leisching


Comments


bottom of page