Unser Verein

 

Der FFC Wacker München gehört zu den Pionieren des Frauenfußballs in Deutschland. Bereits 1970, gleich nach der Verbotsaufhebung durch den DFB, stürmten die ersten Frauen über den grünen Rasen des Sportvereins im Süden der bayrischen Landeshauptstadt. Im Mai 1999 erfolgte dann die Verselbständigung der Frauen-Abteilung zum FFC Wacker München 99 e.V.

 

Mit mehr als 250 aktiven Spielerinnen in drei Frauen- und acht Mädchen-Mannschaften zählt der FFC Wacker München zu den größten Frauenfußballvereinen in ganz Deutschland. Seine Heimat ist die Bezirkssportanlage im Herzen des Münchner Stadtteils Sendling.

 

Zu seinen größten sportlichen Erfolgen zählen die zwei Spieljahre (1992/93 und 1994/95) in der Frauen-Bundesliga, vier Titel als Bayerischer Meister (1991, ’92, ’94, 2003) und vier als Bayerischer Pokalsieger (1992,’94,’96, 2017 und 2022).

 

Besonderes Augenmerk legt der Verein auf die Jugendarbeit, wofür er bereits im September 2002 von der Sepp-Herberger-Stiftung ausgezeichnet wurde. Seit der Saison 2022/23 ist der FFC Wacker zudem Kooperationspartner mit der Fußballeliteschule Theodolinden Gymnasium in München. Die Jugendarbeit des FFC Wacker beginnt bei den unter neun Jährigen und reicht bis hin zu den U17-Juniorinnen. Ihnen eine sportliche Perspektive zu bieten und sie gezielt zu fördern ist für den FFC Wacker München eine spannende Aufgabe, der sich die Verantwortlichen mit großer Leidenschaft stellen. 

 

Unsere Jugend ist unsere Zukunft - die Philosophie des Vereins ist erfahrene Kräfte mit jungen Talenten zu vereinen.

Der FFC Wacker wird unterstützt von:
Logo_outline_blk.png
YEGEN-LOGO-FINAL.png
Logo-Sendlinger-Augustiner-gold_small.pn