top of page
Recent Posts

Heimspiel-Aus im DFB-Pokal der Frauen


Ein mit Spannung erwartetes Duell fand im DFB-Pokal der Frauen statt, als der FFC Wacker München auf den frisch aufgestiegenen SV 67 Weinberg traf. Weinberg hatte sich von der Regionalliga Süd in die 2. Bundesliga emporgearbeitet. Allerdings waren die Erwartungen an Wacker hoch, nachdem im letzten Aufeinandertreffen einen souveräner Sieg über Weinberg erzielt werden konnte.

Das Spiel begann bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von 30 Grad. Die Heimmannschaft, der FFC Wacker München, legte einen vielversprechenden Start hin und setzte ihre Gäste sofort unter Druck. Die ersten 15 Minuten waren geprägt von zahlreichen Chancen für den FFC Wacker, doch das Tor blieb vorerst verwehrt.

Mit zunehmender Spieldauer fand der SV 67 Weinberg jedoch ins Spiel und demonstrierte eindrucksvoll seine Stärke. Die Gäste zeigten hohe Effizienz vor dem Tor und konnten bis zur Halbzeitpause sogar eine 0:2-Führung erzielen. Die Wacker-Fans waren gespannt, ob ihre Mannschaft in der zweiten Halbzeit eine Aufholjagd starten konnte.

Trotz aller Anstrengungen und kämpferischem Einsatz konnte der FFC Wacker München in der zweiten Halbzeit nicht genügend gegen den SV 67 Weinberg ausrichten. Weinberg setzte seine Dominanz fort und baute die Führung mit zwei weiteren Toren aus. Die Enttäuschung im Stadion war spürbar, als der Schlusspfiff ertönte.

Vor einem enthusiastischen Publikum musste sich der FFC Wacker München geschlagen geben und schied aus dem DFB-Pokal für dieses Jahr aus. Der SV 67 Weinberg feierte hingegen einen bemerkenswerten Sieg und bewies, dass der Aufstieg in die 2. Bundesliga keineswegs zufällig war. Das Duell endete mit einem 0:4-Erfolg für den SV 67 Weinberg.



Comments


bottom of page