Recent Posts

Team ll spielt Remis gegen direkte Konkurrenz


Am Sonntag empfing unser Team ll die direkten Tabellennachbarinnen aus Kaufbeuren. Beide Teams zählten zehn Punkte auf dem Konto, womit man die Partie auch als 6-Punkte-Spiel bezeichnen konnte. Trainer Tobias Strohmeier ließ dafür die folgende Elf auflaufen: Emma Vennekold, Anna Pölt, Antonie Bauernfeind, Isabel Bohn, Samira Körner, Viola Leibold, Catlyn Franke, Matilda Ford, Cennet Durgun, Theresa Lackner, Njomza Osmani.


Wacker erzielte bereits in der ersten Spielminute das 1:0 durch Lackner, die am 16er frei zum Schuss kam. Anstatt die Führung direkt auszubauen, fing man sich jedoch postwendend das 1:1 ein und so war der Vorsprung egalisiert. Wacker fand danach nicht so schnell wieder ins Spiel und in die Zweikämpfe. Die Zuschauer*innen am Spielfeldrand konnten auf beiden Seiten zahlreiche Fehlpässe bewundern. Vor dem Tor der SpVgg Kaufbeuren war die Offensive nicht abgeklärt genug und so ging es mit dem 1:1 in die Pause.


In der Defensive hatte Wacker die Gäste weiterhin gut im Griff, im Mittelfeld war der Zugriff an den vergangenen beiden Spieltagen jedoch besser gewesen. Zwar gewährten die Gegnerinnen auch einiges an Raum, doch war das Wacker-Spiel im letzten Drittel des Feldes zu ungefährlich. Nach einem Eckstoß köpfte Bohn den Ball wunderschön leider nur an die Latte. Auch Kaufbeuren kam in den letzten Minuten der Partie noch zu der ein oder anderen Chance, konnte den Ball jedoch auch nicht mehr im Tor unterbringen.


Wacker muss sich mit einem Punkt zufriedengeben und rückt damit in der Tabelle immerhin einen Platz nach oben, kann sich aber nicht entscheidend von den Abstiegsplätzen absetzen.

Trainer Strohmeier: „Der Knoten will noch nicht platzen, dennoch haben wir aus meiner Sicht weite Teile des Spiels dominiert und waren spielerisch die bessere Mannschaft. Wir versuchen die guten spielerischen Ansätze kommende Woche gegen Geratskirchen in Tore umzumünzen und drei Punkte zu holen.“


Das letzte Spiel der Hinrunde bestreitet Wacker am kommenden Sonntag um 17 Uhr beim DJK SV Geratskirchen, der sich momentan auf dem dritten Tabellenplatz befindet.