Recent Posts

Unsere Stars von morgen gewinnen den Merkur Cup


Unterhaching, 03.10.2021


Am Tag der Deutschen Einheit und genau 568 Tage nach der Corona-bedingten Absage des 26. Merkur CUP am 13. März 2020 war es endlich wieder soweit: Der Fußball rollte wieder beim weltgrößten E-Junioren-Fußball-Turnier, dem Merkur CUP.


„Wir wollen ein Zeichen setzen“, hatte Uwe Vaders, Gesamtleiter des Merkur CUP, bereits im Vorfeld betont, und „der Fußball spielenden Jugend Hoffnung auf Normalisierung machen und den Jugend-Fußball zurück in die Zukunft führen.“

Und die Bedingungen dafür waren angemessen im Stadion der SpVgg Unterhaching: Die Sonne strahlte vom Himmel und die Zuschauer feuerten die Spielerinnen und Spieler enthusiastisch an.


Aufgrund der Einschränkungen durch die Pandemie gab es allerdings dieses Jahr im Vorfeld keine Qualifikationsspiele, sondern es wurde ein Einladungsturnier “der Besten der Besten aus 25 Jahren Merkur CUP” gespielt. Hierzu wurden die besten 16 Jungen- und die besten 6 Mädchen-Teams der letzten Jahre eingeladen. Da durfte natürlich die U11 vom FFC Wacker München, als mehrfacher Gewinner des Merkur CUPs natürlich nicht fehlen.


Vor allem bei den Mädchenteams hat die monatelange Spielpause zu viel Fluktuation in den Vereinen geführt und etliche Teams mussten sogar den Spielbetrieb ganz einstellen. Am Ende konnten daher leider nur 3 von den 6 eingeladenen Teams zum Turnier auflaufen: Die SG Penzberg, der FC Moosinning und unser FFC Wacker München.


Die Merkur CUP Siegerinnen wurden daher dieses Jahr in einem “Jeder-gegen-Jeden Modus” ermittelt. Mit einem Kader von 10 tollen Spielerinnen, liefen die Mädels des FFC Wacker München auch entsprechend selbstbewusst auf.


Es spielten für die U11 des FFC Wacker:

Thais Anscombe im Tor, Elena Trutenau, Milena Hödl und Maja Schneider in der Abwehr, Thea Kraus im Mittelfeld und Clara Demski, Emilia Gottschalk, Heba Hussein, Noemie Kerschensteiner und Yaelle O’Bryant im Sturm.


Im ersten Spiel gegen die SG Penzberg starteten die Mädels noch etwas vorsichtig und es dauerte einige Minuten ehe das 1:0 fiel. Dann aber war der Knoten geplatzt. Es folgte ein richtiges Feuerwerk an tollen Spielzügen, Kombinationen und vor allem Toren. Besonders in der 2. Halbzeit kam der Stadionsprecher bei der Durchsage der Tore und den entsprechenden Torschützen kaum hinterher. Nach 2x15 Minuten Spielzeit siegten die Wacker Mädels souveränen mit 8:0.


Das zweite Spiel wurde gegen den FC Moosinning ausgetragen. Mit der gleichen Aufstellung starteten unsere Mädels auch in dieses Spiel überlegen. Schon gut eingespielt aus dem ersten Spiel wirbelte unsere U11 über den Platz. Es war eine wirkliche Freude für die zahlreichen Zuschauer im Stadion. Die sieben Spielerinnen des FFC Wacker München präsentierten sich mit einer hervorragenden abgestimmten Teamleistung, die von den Trainerinnen Elena Zimmermann und Hannah Thummerer trotz und mit Corona aufgebaut wurde. Am Ende stand es 5:0 für den FFC Wacker und der Gewinn des Merkur CUP 2021 war besiegelt.


Manfred "Manni" Schwabl, President der SpVgg Unterhaching und Sandro Wagner, Chef-Trainer der SpVgg Unterhaching überreichten den Pokal (der fast so groß wie die Mädels selbst war). Daneben gab es für die Siegerinnen noch einen Fußball, viele Wimpel, sowie Eintrittskarten zu einem Heimspiel der SpVgg Unterhaching.


Herzliche Glückwünsche an die tolle Teamleistung unserer U11 mit Ihren beiden Trainerinnen, die als Spielerinnen unseres Frauenteams Ihre Erfahrung direkt an unsere Jugend weitergeben und somit die Stars von morgen aufbauen.