top of page
Recent Posts

Wacker feiert Heimsieg gegen Kickers Offenbach


Die Ausgangslage Der Tabellendritte Wacker trifft am ersten Spieltag der Rückrunde, dem 14. Spieltag am Sonntagmittag auf den Verfolgen Kickers Offenbach.


Die erste Halbzeit Die Schiedsrichterin Alessa Plass pfeift das Spiel bei kühlen Bedingungen an. Mit der Unterstützung der heimischen Zuschauer beginnt Wacker die Begegnung mit breiter Brust. In der 6. Minute kommt es bereits zur ersten gefährlichen Schusschance. Nicola Schmidpeter legt den Ball vor und Angreiferin Kira Winter schießt aufs Tor, doch die Keeperin pariert. Wacker bleibt tonangebend und erarbeitet sich in der 18. Spielminute eine weitere hochkarätige Schusschance. Das Leder schießt Verteidigerin Irini Gkasimpagiazova aufs Tor, doch die Torwartin pariert wieder. Direkt danach steht bereits die nächste Chance bevor. Diesmal gibt Irini Gkasimpagiazova die Vorlage und bringt den Ball in den Strafraum, wo Janine Gibson das Spielgerät aufs Tornetz köpft. In der 26. Spielminute sieht Mittelfeldspielerin Nicola Schmidpeter von Schiedsrichterin Alessa Plass die Gelbe Karte, weil Sie den Abstoß des Balles sperrt und sich nur langsam rückwärts bewegt - eine nachvollziehbare Maßnahme der Schiedsrichterin. Kurz darauf erarbeitet sich die Heimelf eine weitere erstklassige Schusschance. Offensivspielerin Kira Winter schießt die Kugel in Richtung gegnerisches Tor, doch die Torhüterin lenkt den Ball an die Latte. Immer wieder kommt der FFC Wacker mit einigen Chancen vors Tor der Hessinnen. Auch in der 37. Spielminute folgt eine weitere exzellente Schusschance. Lisa Flötzner schießt das Spielgerät aufs Tor, doch die gegnerische Nummer eins pariert. Direkt im Anschluss ist es Lea Volkmer die das Leder an die Latte befördert und wieder knapp den Führungstreffer verpasst. Referee Alessa Plass beendet die erste Halbzeit bei einem Zwischenergebnis von 0:0. In der Halbzeit kommt es bei der Heimelf zu einer Auswechslung: Mittelfeldspielerin Lea Volkmer muss runter, Abwehrspielerin Anika Schneider kommt in die Begegnung.


Die zweite Halbzeit Den zweiten Durchgang beginnen die Kontrahenten hoch motiviert. Wacker kommt in der 52. Spielminute zu einer weiteren Schusschance. Den Ball schießt Stürmerin Kira Winter aufs Tor, doch die Schlussfrau entschärft die Situation. Die Kickers kontern in der 56. Minute und erarbeiten sich eine exzellente Schusschance. Eine Spielerin schießt die Kugel aufs Tor, doch die Torfrau entschärft die Situation, indem sie den Ball wegfaustet. Die Kickers kommen erneut an den Ball und schießen ihn Richtung Tor. Diesmal hält die FFCW Torfrau Nicola Stadler den Ball sicher. Nach einer Stunde Spielzeit übernimmt wieder der FFCW die Oberhand. Wacker nimmt die zweite Auswechslung vor: Die Mittelfeldspielerin Nicola Schmidpeter geht vom Platz, Anna Rieder vertritt sie auf derselben Position. Als Belohnung für das spielerische Engagement markiert der FFCW eine Minute nach dem Wechsel die Führung. Abwehrspielerin Franziska Hilmer befördert das Spielgerät nach der Ecke von Paula Ulreich mit einem wuchtigen Drehschuss halbhoch links ins Gehäuse. Die Torfrau hat keinerlei Chance, den Ball zu parieren. Nach vielen Torchancen der Heimmannschaft ist dies der verdiente Treffer zur Führung. Vier Minuten nach dem Gegentor kommt es bei der Auswärtsmannschaft zu einer Auswechslung: Offensivspielerin Jill Fournier verlässt das Spielfeld, Alberina Syla greift nun ins Spielgeschehen ein. Auch Janine Gibson muss in die Kabine, Defensivspielerin Laura Frech betritt den Rasen. Nach 75 gespielten Minuten dominiert Wacker die Partie weiterhin. Kickers Offenbach nimmt in der 80. Minute den nächsten Spielerinnenwechsel vor: Mittelfeldspielerin Luana Balzer muss runter, Stürmerin Lisa Förster kommt ins Spiel. In der 84. Spielminute kann sich die Gastmannschaft eine weitere Schusschance erarbeiten. Mittelfeldspielerin Aline Czaplicki schießt den Ball aufs Tornetz. Der FFCW kontert in der 88. Minute mit einer weiter sehr guten Schusschance. Angreiferin Kira Winter schießt den Ball aufs Tor, doch die Keeperin vereitelt den Treffer. Nach einem Foulspiel sieht Offensivspielerin Kira Winter kurz vor der Nachspielzeit von Schiedsrichterin Alessa Plass den Gelben Karton. Kurz darauf erhält dann auch Nele Kegler die Gelbe Karte nach einem Foulspiels an Offensivspielerin Kira Winter. Kira Winter muss vom Physiotherapeuten behandelt werden und wird direkt im Anschluss ausgewechselt. Milena Proske kommt für sie ins Spiel. Auch Verteidigerin Annick Leisching geht vom Platz. Für sie übernimmt Mittelfeldspielerin Celine Chuang für die letzten Minuten.


Das Fazit Das Endergebnis lautet 1:0. Nach einer ereignisreichen Partie freuen sich die Münchnerinnen über einen Sieg vor heimischer Kulisse. Die Kickers Offenbach treten ohne einen Punkt im Gepäck die Heimreise an. Nach dem Heimdreier bleiben die Münchner auf der dritten Tabellenposition. Kickers verbleiben nach der Auswärtspleite weiterhin auf dem 5. Platz.


<Powered by ReportExpress> FFC Wacker München

Aufstellung: Stadler, Hilmer, Leisching (90.+3 Chuang), Ulreich, Volkmer (46. Schneider), Winter (90.+3 Proske), Gibson (68. Frech), Kolb, Flötzner, Gkasimpagiazova, Schmidpeter (60. Rieder)

Gelbe Karten: Schmidpeter (28.), Frech (78.), Winter (89.)

Tore: 1:0 Hilmer



Kickers Offenbach

Aufstellung: Lee, Brehmer, Balzer (80. Förster), Kegler, Czaplicki, Klich, Zekaj, Petrov, Seiler, Fournier (66. Syla), Mundt

Gelbe Karten: Kegler (90.+2)


Comments


bottom of page