Recent Posts

Glanzloser Sieg der U12 beim FC Stern München

Am 6. Spieltag waren die U12 Mädels zu Gast beim FC Stern München.

Aufgrund einiger Ausfälle in der Defensivabteilung mussten sich die Wackermädels mit einer neu formierten Mannschaft erst finden um ins Spiel zu kommen. Viel Durcheinander und wenig Spielfluss bestimmten das Spiel, sodass auch vergleichsweise wenig Torchancen zustande kamen. Allerdings gelang es trotzdem das ein oder andere Mal durch tiefe Bälle, Schüsse aus der Distanz und Spielzüge über außen Richtung gegnerisches Tor vorzudringen. So entstanden wieder einige Ecken und siehe da - endlich glückte es: Nach einer schönen Ecke von Zoe warteten Gesa und Sarah am langen Pfosten, wo Sarah, nachdem Gesa den Ball abtropfen ließ, im Getümmel das schon seit mehreren Spieltagen ersehnte Eckentor zum 1:0 erzielte. Doch die Führung brachte leider nicht die nötige Sicherheit und Spielruhe, das Verschieben der Abwehrkette funktionierte auf dem ungewohnt breiten Spielfeld kaum. So kam der FC Stern immer wieder durch Lücken in der Abwehr gefährlich vors Wacker Tor. Nachdem dann ein Klärungsversuch verunglückte und der Ball innerhalb des Strafraums beim Gegner landete, musste die Gegenspielerin den Ball nur noch ins Tor spitzeln. Somit stand es 1:1 und alles war wieder offen.

Die Mädels bemühten sich zwar, strukturiert nach vorne zu spielen, das gelang aber nur sehr selten. Das 2:1 entstand dann durch einen strammen Distanzschuss von Zoe ins Eck, sodass die Führung wieder hergestellt werden konnte. Nur ein paar Minuten später war es wiederum Zoe, die einen Fehler der Heimmannschaft ausnutzte und einen hohen Ball zum 3:1 im Tor unterbrachte. Doch auch dieser Vorsprung brachte keine Ruhe ins Spiel. Immer wieder kamen die "Sterne" in aussichtsreiche Positionen vor das Wackertor, konnten dies zum Glück der FFC-Mädels aber nicht entscheidend nutzen. Mit dem 2-Tore Vorsprung ging es in die Halbzeit.


Die Probleme bzw. Unsicherheiten angesprochen, wollte man in der zweiten Hälfte in das gewohnte Spielmuster zurückfinden. Doch dies sollte an diesem Spieltag nicht gelingen, sodass es weiterhin bei einem von Unsicherheiten sowie Zufällen geprägten und unkontrollierten Spiel blieb. Die Abwehrreihen auf beiden Seiten standen allerdings nun stabiler und so waren Torchancen insgesamt eher Mangelware. Somit blieb es beim 3:1 Endstand. Schlussendlich muss man froh sein, dass man das Spiel gewinnen konnte und den Vorsprung über die Zeit gebracht hat. Ausschlaggebend waren hier mit Sicherheit die zwei guten Torabschlüsse von Zoe, die auf der Gegenseite eben gefehlt haben. Im nächsten Spiel muss sich die Mannschaft wieder steigern um das letzte Spiel der Hinrunde erfolgreich abzuschließen.


Für den FFC spielten: Zoe, Amelie, Denisa, Gesa, Leticia, Valentina, Luise, Sahra, Filippa, Marlene, Aldina, Sarah

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Neustruktur des Vorstands

Michael Killi Leider muss Michael Killi aus gesundheitlichen Gründen mit sofortiger Wirkung von seiner Funktion als Sportvorstand Frauen zurücktreten. Michael war in der Saison 2018/2019 als Trainer d

© 2020 FFC Wacker München

hofbauer_wht_AF.png
Puma_Logo_white.png
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis