top of page
Recent Posts

Kantersieg von Wacker München gegen Hof


Die Ausgangslage

In der Hinrunde hatten die Gäste aus München mit 0:1 gegen Hof im eigenen Stadion verloren. Der FFCW verlor die Woche zuvor im ersten Pflichtspiel d beim Tabellenführer aus Weinberg (0:3). Auch der FFC Hof ist mit einer Pflichtspielniederlage in die Rückrunde der Regionalliga Süd gestartet. Mit 0:1 verloren die Oberfranken bei den Kickers Offenbach.



Die erste Halbzeit

Bei nasskaltem Wetter kamen die Hausherren besser in die Partie und erspielten sich in den Anfangsminuten vor knapp 230 Zuschauern die erste Tormöglichkeit. Wacker-Schlussfrau Nicola Stadler hatte so ihre Probleme und konnte erst im Nachfassen sicher zugreifen. Von den Gästen kam in der Anfangsphase wenig, lediglich ein Kopfball fand zumindest den Weg in Richtung der Hofer Schlussfrau. Janine Gibson setzte ihn allerdings knapp übers Tor. Mit der zweiten nennenswerten Chance gingen die Gäste dann aber in Führung. Nach einer knappen halben Stunde setzte Emma Schwennicke sich gegen ihre Gegenspielerin Natalie Fischer durch und schob den Ball an der Schlussfrau Sarah Kirsch zur Führung ein. Es war Schwennickes erstes Pflichtspieltor für den FFC Wacker München. Die Gastgeber waren aber keineswegs geschockt und versuchten schnell den Ausgleich herzustellen. Allerdings ließen die Münchnerinnen nach der Gästeführung weniger zu. Kurz vor der Pause kam Lisa Flötzner frei vor Sarah Kirsch zum Abschluss. Die Torhüterin parierte aber den Ball der Münchner Spielmacherin sicher. Doch das war noch nicht die letzte Aktion im ersten Abschnitt. Mehr oder weniger mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Münchens Annick Leisching zum 0:2. Dieser Treffer kam allerdings sehr kurios zustande. Nach einem Freistoß von Jana Schuster kam Hofs Keeperin Kirsch an den Ball, konnte diesen aber nicht sicher aufnehmen und fiel Leisching direkt vor die Füße.

Die zweite Halbzeit

Ohne Halbzeitwechsel ging es in der zweiten Hälfte der Partie. Die Gäste aus München machten gleich nach Wiederanpfiff erneut Druck auf das Hofer Gehäuse. Paula Ulreich netzte sehenswert per Direktabnahme zum zwischenzeitlichen 3:0 aus Sicht des Tabellendritten. Nur zwei Minuten später ist es erneut Ulreich, die per Doppelschlag schon frühzeitig die Weichen für den Sieg stellte. Es waren Ulreichs erstes und zweites Saisontor für die Münchnerinnen. Nach dem Doppelschlag reagierte Hof’s Trainer Keven Schmidt mit einem Dreifachwechsel. Trotz der deutlichen Führung versuchten die Gäste weiter nach vorne zu spielen. Lisa Flötzner lässt nach einem Ballgewinn eine Großchance gegen Hof’s Schlussfrau Sarah Kirsch liegen. Doch nur wenige Augenblicke darauf, ist es erneut Flötzner, die sich im Strafraum der Gastgeber befindet und einen Foulelfmeter für Wacker München herausholt. Schiedsrichterin Birgit Sickl zeigte auf den Punkt. Wackers Kapitänin Sonja Kolb fasste sich ein Herz und verwandelte souverän zum 5:0 aus Sicht der Oberbayern. Für die Innenverteidigerin war es bereits das neunte Saisontor. Im Ligavergleich steht sie damit auf Platz zwei. In der 82. Minute wird dann die Moral des FFC Hof belohnt und es erklingt zum ersten Mal die Tormusik der Gastgeber. Der eingewechselten Pui San Yau gelingt der 1:5 Anschlusstreffer. Nach toller Vorarbeit von Lena Raithel, muss sie nur noch ins leere Tor einschieben. Doch die Fußballerinnen des FFC Wacker hatten an diesem Sonntagnachmittag ihren Torhunger noch nicht gestillt. Nach einer Hereingabe kommt Wackers-Stürmerin Janine Gibson zum Kopfball und überwindet Hofs Schlussfrau.

Das Fazit

Auch in der Höhe ein verdienter 6:1-Auswärtserfolg für die Gäste aus München. Sie nutzten eiskalt ihre Chancen und erspielten sich in der Summe auch die höhere Anzahl an Torchancen. Nach dem Auswärtserfolg fixieren die Münchnerinnen den dritten Tabellenplatz. Hof bleibt mit 13 Punkten im Abstiegskampf auf Platz 11. In der kommenden Woche ist der TSV Jahn Calden im Münchner Westen zu Gast. Hof reist zu Tabellenführer Weinberg.

1. FFC Hof

Aufstellung: Kirsch, Görisch (60. Penzel), Fischer, Kastner, Bauer (76. Raithel), Fürst, Köhler (61. Pui San Yau), Sattler (82. Wilke), Hahn (61. Eller), Weiß, Krantz


Gelbe Karten: Weiß (45.)


Tore: 1:6 Pui San Yau (82.)

FFC Wacker München

Aufstellung: Stadler, Leisching (74. Chuang), Schuster, Ulreich (87. Krois), Volkmer, Gibson, Kolb, Flötzner (76. Frech), Schwennicke (53. Tewes), Gkasimpagiazova, Schmidpeter (76. Proschke)


Gelbe Karten: Leisching (70.)


Tore: 0:1 Schwennicke (16.), 0:2 Leisching (45.), 0:3 Ulreich (54.), 0:4 Ulreich (58.), 0:5 Kolb (FE/74.), 1:6 Gibson (87.)














Comentários


bottom of page