top of page
Recent Posts

Wacker entscheidet Halbfinal-Krimi für sich


Am 19. Mai trafen im Halbfinale des BFV Verbandspokals der SV 67 Weinberg und FFC Wacker München aufeinander. Eine Neuauflage des letztjährigen Halbfinals, welches vom FFCW in einem spannenden Spiel gewonnen wurde. Dieses Jahr hat Weinberg bereits die Regionalliga-Meisterschaft in der Tasche und steigt in die 2. Bundesliga auf. Doch auch der Pokal ist ihnen wichtig, um den Erfolg der Saison perfekt zu beenden. Wacker steht in der Liga auf dritten Tabellenplatz und will wie letztes Jahr den BFV-Pokal gewinnen, um sich so einen Platz im DFB-Pokal zu sichern.

Wacker kommt voll motiviert auf den Platz, startet stark und dominierte so klar die ersten 30 Minuten das Spielgeschehen. In der 24. Minute kommt es zu einer gefährlichen Situation für die Gäste. Irini Gkasipagiazova bekam einen Einwurf nahe der Mittellinie, Lisa Flötzner verlängerte auf Janine Gibson, die den Ball per Heber über die Gegnerin hinweg vor das Tor beförderte. Emma Schwennicke stand genau richtig und erzielte so problemlos das erste Tor des Spiels.

In der zweiten Halbzeit hatte Weinberg zwar mehr Ballbesitz, konnte jedoch gegen die starke Wacker-Abwehr nicht viel ausrichten und so verging der Rest des Spieles ohne Tor.

Am Ende zieht Wacker mit dem Spielstand von 0:1 verdient ins Finale des BFV Verbandspokals ein. Im zweiten Halbfinale konnte sich der Aufsteiger der Bayernliga Kickers Würzburg, gegen den TuS Bad Aibling durchsetzen. Wir freuen uns auf das Finale, das am 10.06. in Würzburg stattfinden wird.


Comentarios


bottom of page