Recent Posts

Berlin, Berlin ... wir waren in Berlin!

May 1, 2017

Wie schon in den vergangenen Jahren hat die D1 auch in diesem Jahr am großen „Champions-Cup Turnier“ in Berlin teilgenommen. Dieses Turnier wird vom SV Adler Berlin ausgerichtet und findet jeweils am 1. Mai statt. Der SV Adler gibt sich hierbei alle Mühe große Vereine nach Berlin zu locken, um ein hochklassiges D-Juniorinnen Turnier anzubieten. Zwar fehlten in diesem Jahr die ganz großen Namen, dennoch waren wieder Vereine aus acht Bundesländern vertreten, so dass ein guter Leistungsvergleich möglich wurde.

http://soccergirls-berlin.de/adler/1617/DM/index.php?page=championscup.php

 

In 4 Gruppen à 4 Mannschaften ging es los. Unsere Mädels besiegten in dieser Vorrunde ohne große Mühe die Mädels vom FC Internationale und dem 1. FFC Turbine Potsdam. Dieser Auftakt war auch deshalb besonders erfreulich, weil das Turnier nach den allgemeinen Regeln für D-Juniorinnen des dortigen Landesverbandes gespielt wurde. Diese Regeln entsprechen teilweise den Hallenregeln des BFV. So wurde mit 7 Feldspielern und ohne Abseits von Seitenaus zu Seitenaus gespielt und der Torwart durfte den Ball nicht über die Mittellinie befördern. Folglich mussten wir taktische Umstellungen vornehmen. Nach den beiden Siegen in den Spielen eins und zwei ging es im dritten Gruppenspiel „nur noch“ um den Platz 1 oder 2 in der Gruppe, denn die Qualifikation für das Viertelfinale war schon geschafft. In diesem sehr ausgeglichenen Spiel gegen den FC Chemnitz führte eine kleine Unachtsamkeit zur ersten Niederlage des Tages. Da das Viertelfinale jedoch schon erreicht war hielt sich der Ärger über diese unnötige Niederlage in Grenzen.

 

Im Viertelfinale trafen unsere Mädels auf den BW Berolina Mitte. Dieses Spiel wurde von uns klar dominiert, die Kugel wollte jedoch trotz bester und allerbester Chancen nicht über die Linie. Deshalb musste schließlich ein 9 Meter-Schießen über den Einzug ins Halbfinale entscheiden. Obwohl unsere Mädels durch einschlägige Erfahrungen in diversen Merkur-Cup Finals eigentlich bestens gerüstet schienen, gelang uns bei 5 (in Worten: fünf!) Versuchen jedoch nur ein einziger Treffer! Die anderen waren jedoch auch nur um einen Wimpernschlag besser, so dass wir dieses Viertelfinale um den Einzug unter die besten vier Mannschaften schlussendlich mit 1:2 verloren. - Angesichts unserer spielerischen Überlegenheit und der vielen verpassten Chancen war diese Niederlage natürlich besonders bitter.

 

Die anschließenden Spiele gegen den TuS Viktoria Großenenglis 1912 und Grün-Weiß Neukölln konnte unsere Mannschaft teils mit etwas Mühe - im Grunde jedoch recht souverän - gewinnen, so dass letztendlich ein guter 5. Platz (von 16) bei diesem gut besetzten Turnier herauskam.

 

Abgesehen vom fußballerischen hatte die Mannschaft, wie auch die mitgereisten Eltern, viel Freude bei dieser Unternehmung. Christian M. hatte ein nettes Hotel für uns gefunden und die nahegelegene Pizzeria stellte sich als großer Glücksfall heraus, denn die Kellner gingen toll auf unsere Mädels ein. Auch die Hin- und Rückfahrt mit der Bahn war, auch wenn vielleicht etwas lang, eine tolle Sache. So gab es denn ausreichend Gelegenheit zum Ratschen und insbesondere zum Schafkopfen.

 

Danke für die Orga, Christian!

 

Dabei waren: Pia, Klara, Nadia, Melanie, Sina, Alicia, Clara, Fanni, Antonia, Zoe, Angelina, Michelle, Sarah und Emily

Tags:

Please reload

Please reload

Kategorien

© 2019 FFC Wacker

  • Instagram Social Icon