Recent Posts

Massig Chancen und doch nur ein Punkt für die U12

September 30, 2017

Am dritten Spieltag traf die U12 des FFC Wacker München auf den SV DJK Taufkirchen und wollte die Niederlage des letzten Wochenendes vergessen machen. Die FFC-Mädels waren von Anfang an die tonangebende Mannschaft und spielten gleich mit viel Schwung auf den Gästekasten. Auf das erste Tor mussten die Zuschauer nicht lange warten. Denn in der dritten Minute spielten sich die Mädels gut über die rechte Seite nach vorne, wo Sarah in den Strafraum eindrang und in die Mitte zu Leticia passte, die nicht lange fackelte und den Ball souverän im Tor unterbrachte.

Die Heimmannschaft blieb spielbestimmend und erspielte sich noch einige gefährliche Torchancen, konnte diese aber nicht in Zählbares umwandeln.

Durch einen steilen Pass aus der Mitte kam Taufkirchen Richtung Wackertor, dort war zwar die Abwehr zuerst am Ball und blockte die gegnerische Stürmerin ab - diese blieb aber hartnäckig dran und spitzelte kurz vor der Grundlinie den Ball zwischen der heimischen Defensivabteilung hindurch ins Tor. Die Gäste waren zum ersten Mal in den gegnerischen Strafraum eingedrungen und nutzten dies sofort zum Ausgleich. Doch die Wackermädels ließen sich dadurch nicht aus dem Spiel bringen und versuchten alles um ein weiteres Tor zu erzielen.

Oft gelang es über außen - vor allem über die rechte Seite - nach vorne zu kommen und dann entweder selbst abzuschließen oder in die Mitte abzulegen. Die Abschlüsse waren dann jedoch leider nicht zwingend genug, sodass es mit einem Gleichstand in die Halbzeitpause ging.

 

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Die Heimmannschaft spielte munter nach vorne und die Gäste versuchten durch schnelles Umschalten einzelne Nadelstiche zu setzen. Obwohl auffällig war, dass einige der Wackermädels sich noch nicht an die neue Abseitsregel gewöhnt haben, gelang es, sich einige hochkarätige Torchancen herauszuspielen. Leticia, Denisa, Sarah und Amelie scheiterten jedoch denkbar knapp, viele Bälle gingen Zentimeter am Tor vorbei. Auch Distanzschüsse von Zoe, Luise oder Luisa fanden leider nicht den Weg ins Netz. Aber alle Bemühungen liefen ins Leere und so musste man sich wie im letzten Heimspiel mit einem 1:1 Unentschieden und einem Punkt zufrieden geben.


Fazit: Die Wackermädels zeigten ein ganz anderes Gesicht als noch letzte Woche, nahmen das Spiel in die Hand und erspielten sich einige Torchancen. Nun gilt es unter anderem am Torabschluss weiterzuarbeiten um bald längst verdiente drei Punkte einzufahren.

 

Für den FFC spielten: Zoe, Amelie, Denisa, Leanne, Leticia, Luisa, Valentina, Luise, Vicki, Aldina und Sarah

Please reload

Please reload

Kategorien

© 2019 FFC Wacker

  • Instagram Social Icon